Erziehung gelingt am einfachsten denen, die nach vorn denken.

Mehr handeln, weniger quatschen!

Du wirst neue Entscheidungen treffen und lernen diese täglich über ganz klare Handlungen umzusetzen. Nur gelegentliche Beschäftigung mit Schwachstellen in der Erziehung deines Hundes bringt keine effektive Änderung eines Problemverhaltens. Vielmehr erreichst du eine Verhaltensänderung nur durch eine saubere Definition deines Ziels und durch deine konsequente Umsetzung mit regelmäßigen Erfolgskontrollen im Alltag. Alles muss sich wie in einem Puzzle zusammenfügen. Du wirst nichts mehr versuchen, probieren oder trainieren. Du wirst tun. Immer.

92%* der Kunden die diesen strukturierten Weg einer Begleitung mit Einzelterminen gegangen sind hatten Erfolg und konnten eine deutliche Verhaltensänderung mit ihrem Hund erreichen. 84%* davon berichten von guten bis ausgezeichneten Ergebnissen in ihrem neuen Miteinander.
(* Quelle: Kundenbefragung HTD aus dem Jahr 2015/2016 – Umfrageteilnahme von 237 Personen)

Den Anfang ebnen 30 Minuten zum Kennenlernen. Hier stehst du ganz klar im Mittelpunkt. Ich möchte sehen, wie du mit deinem Hund und dein Hund mit dir umgeht. Wichtig ist, dass ich euere Interaktionen sehe und so verstehe, wer du bist und wer dein Hund ist. Damit dabei wenige gelerntes oder territoriales Verhalten abgerufen wird, findet unser erstes Treffen immer auf neutralen Boden statt.

Deine Investition:
30 Minuten | 40 EUR

Weiter geht es mit einer 45-minütigen Bestandsaufnahme/Analyse deines kompletten „Hundelebens“. Hierbei besprechen wir euer gesamtes Miteinander vom Aufstehen bis zur Nachtruhe und vom Rumdösen bis zu euren gemeinsamen Aktivitäten. (Dieser Termin findet ohne deinen Hund statt.) Das ist die Basis für deinen Start in die Praxis